header

Freiwilliges Ökologisches Jahr beim ADFC

Freie FÖJ-Stellen - Jetzt für 2018/2019 bewerben

Der ADFC vertritt die Interessen der nichtmotorisierten Verkehrsteilnehmer*innen. Er bietet Dienstleistungen wie kompetente Beratung (persönlich, telefonisch, per Internet), Informationen rund ums Rad, sicheres Fahrradparken und tritt ein für eine umweltfreundliche Verkehrsmittelwahl. Der ADFC Bremen macht Öffentlichkeitsarbeit, Verkehrsplanung und -politik, Bildung- und (rad)touristische Angebote.

FÖJler Timon (li.) und Jannis (re.) bei der Vorbereitung einer Präsentation. Foto: ©ADFC Bremen

 

Beschreibung Tätigkeit der FÖJ-Stelle:

Der Schwerpunkt des FÖJ beim ADFC liegt auf dem Thema Verkehr und dessen Auswirkungen auf die Umwelt. Die Teilnehmer*innen arbeiten in folgenden Projekten mit, für ihre Ideen und Interessen gibt es dabei eine große Offenheit:

  • Alltägliches Büromanagement (z.B. Bestellung von Büromaterialien, Anlegen von Dokumentvorlagen, Aktualisierung des Terminkalenders)
  • Mithilfe bei Öffentlichkeitsarbeit (z.B. Plakat-, Schaufenstergestaltung, redaktionelle und/oder fotografische Beiträge für eigene Medien)
  • Mitarbeit in Arbeitskreisen (Lobbyarbeit für Umwelt und Verkehr): Hier werden gemeinsam Kritik und Verbesserungsvorschläge für die Verkehrsplanung erarbeitet, Radtouren vorbereitet, Aktionen geplant, Aktivitäten mit Kindern entwickelt.
  • Einmal im Monat Durchführung von Fahrradcodierungen am Samstag
  • Kontrollfahrten der Radverkehrswegweisung / Fahrradzählung / Umfragen
  • Aktionen zum sicheren Miteinander von Fußgänger*innen und Fahrradfahrer* innen
  • Sicherheits-Check von Fahrrädern an Schulen
  • Angebote für Kinder und Familien
  • Beratung an Infoständen
  • Ausstellungen, eigene Veranstaltungen, Bremer Fahrradfestival, fahrradtouristische Fachmessen, Frühlingstouren
FÖJler Timon beim Codieren eines Fahrrades. Foto: ©ADFC Bremen

Es wird zusätzlich zum gesetzlich geregelten "Taschengeld" ein monatlicher Zuschuss zu Unterkunft und Verpflegung von 100,00 Euro gezahlt. Eine Unterkunft kann nicht gestellt werden, aber bei der Suche ist Unterstützung möglich. Aufgrund von Veranstaltungen und Codier-Terminen umfasst die Arbeit einige Wochenendtermine im Jahr. Die Überstunden werden mit freien Tagen in der Woche ausgeglichen.

Haben wir Euer Interesse geweckt? Dann sendet uns Eure aussagekräftige Bewerbungen bitte per E-Mail an: gs(at)adfc-bremen.de


ADFC Landesverband Bremen

Bahnhofsplatz 14a (in der Radstation)
28195 Bremen
Tel: (0421) 51 77 88 20
Fax: (0421) 51 77 88 25
Kontakt: gs(at)adfc-bremen.de



 

© ADFC 2010