header

Verbesserung des Radverkehrs an Ampeln und Kreuzungen in Bremen

Foto: Komisignal, ©Albrecht Genzel, ADFC Bremen
Foto: Ampelstau Wartepulk, ©Albrecht Genzel, ADFC Bremen

Radfahrende sind ähnlich wie Busse und Bahnen auf passende, d.h. koordinierte Grünzeiten angewiesen. Die Grünzeit muss also gar nicht lang dauern, sollte aber im passenden Moment oder einfach häufiger kommen. Eine lange Grünzeit am Doventor nützt nur wenig, wenn die benachbarte Ampel Doventorscontrescarpe kein "Anschluss-Grün" liefert. "Koordinierung" oder auch "Grüne Welle" genannt, diese sind für Autos wohlbekannt und wird auch in Bremen, oft genug zu Lasten von Fußgängern, Radfahrern und ÖPNV, angewendet. An Strecken wie der Schwachhauser Heerstraße, der Parkallee, der Habenhauser Brückenstraße und dem Osterdeich lassen sich die entsprechenden Erfahrungen mit den durch lange Umlaufzeiten verursachten ewigen Wartezeiten machen.

Besonders schlecht ist es, wenn Radfahrer als "Rollende Fußgänger" signalisiert werden: obwohl sie ungefähr 4x so flink sind wie ein Fußgänger, werden sie oft durch das ungeliebte Kombisignal (Foto) viel zu früh gestoppt.

Immerhin hat der ADFC erreicht, dass seit Anfang 2017 für Radfahrer das reine Fußgängersignal nicht mehr gilt. Nur noch dort, wo (auch) ein Fahrradsignal leuchtet, müssen Radfahrer dieses Signal beachten. Anderenfalls gilt für sie die sogenannte "Volle Scheibe", also die "normale Ampel".

Damit die Summe und die Dauer der Stopps das Radfahren nicht verleidet, hat die Stadt Bremen - beraten vom ADFC AK Verkehr - ein Programm zur fahrradfreundlichen Verbesserung von Knotenpunkten aufgelegt. Seit 2012 wird das "Knotenpunktprogramm'" schleppend und auch nicht selten unzureichend umgesetzt und fortgeschrieben.

Hier einige Beispiele

Breitenweg/Herdentorsteinweg,
Neue Radwegführung, Markierungsänderung, Radsignale, Softwareänderung der LSA

Bremer Heerstraße/ Stader Landstr.,
Radsignale, Markierung

Sebaldsbrücker Heerstr./ Semmelweisstr.,
Bordabsenkung, Radsignal, Markierung

Aumunder Heerweg/Uhthoffstr.,
Radfahrstreifen, Markierung

Arster Damm/Habenhauser Brückenstr.,
Bordabsenkung, Radsignale, Markierung

Breitestraße /Aumunder Heerweg,
Bordabsenkung, 2 Radsignale, Software, Markierung

Admiralstr./ Theodor-Heuss-Str.,
Bordabsenkung, 3 Radsignale, Software, Markierung

Am Wall / Bgm.-Smidt-Straße,
Radfahrersignal, neues SG, Software anpassen, Markierung, LED-Signalgeber

Woltmershauser Str./Simon Bolivar Str.,
2 Radsignale, neue Radfurt anlegen

Hans-Böckler-Str./Lloyd-Str.,
Bordabsenkung, 2 Radsignale, Software, Markierung

Polizeihaus / Altenwall, Az.:21
R1 + R2 Signal verlänger

In der Vahr / Kurt-Schumacher-Allee,
8 Radfahrersignale, Steuergerät, Markierung

Eduard Schopf-Allee/Hochstr.,
1 Radsignal, Software

Konrad-Adenauer-Allee/Benekendorff-Allee, Az.: 254
Bordabsenkung, neue Radsignale, Software, Steuergerät, Markierung

Altstadtbrückenkopf,
Planung eines separaten Radweges auf der Seite Tiefer durch Abt. 2

Am Wall / Doventor,
Radweg begradigen und Software anpassen, Gerätehochrüstung