header

Fahrrad-Stadtplan Bremen 2015 mit neuer Qualität

Seit dem Frühjahr ist der neue Fahrradstadtplan 2015 im örtlichen Buchhandel, im Fahrradhandel und beim ADFC Bremen in der Radstation am Hauptbahnhof erhältlich. In der vollständig überarbeiteten Neuauflage hat der ADFC alle Radrouten mit ihrer Qualität gekennzeichnet. Klaus-Peter Land, ADFC-Landesgeschäftsführer sagt dazu: „Die meisten Straßen und Wege in Bremen sind gut geeignet zum Radfahren, doch bei Regen will man wissen, ob die Strecke nicht zum Matschweg wird. Der neue Fahrradstadtplan zeigt, ob die Oberfläche aus „wassergebundenem Material“, sprich Schotter, oder groben Kopfsteinen oder besserem Untergrund besteht. Das ist eine wichtige Zusatzinformation.“ Auch hohe Autoverkehrsbelastungen, Engstellen oder mangelhafte Radwege hat der ADFC bewertet. Unterschieden werden nur noch zwei Arten von Wegen: Solche mit Wegweisung (auf den Hauptradrouten und den Radfern- und -wanderwegen) und solche ohne. Hier sind etliche Empfehlungen des ADFC für ergänzende Verbindungen hinzugekommen.

Das Kartenwerk ist auf einem einzigen Blatt mit Vorder- und Rückseite gedruckt. Es kostet weiterhin 2,50 € Schutzgebühr.

Senator Dr. Joachim Lohse begrüßte den neuen Fahrrad-Stadtplan: „Sicher und direkt von Tür zu Tür, schnell, bequem und ohne Parkplatzsorgen: Gerade im Kurzstreckenverkehr ist das Fahrrad unschlagbar. Aber auch längere Radtouren sind in Bremen beliebt und verbreitet. Dabei immer den kürzesten, sichersten oder attraktivsten Weg zu finden, ist in einer Großstadt nicht ganz so einfach, besonders wenn man den gewohnten Aktionsradius verlässt. Mit der eigenen Fahrrad-Wegweisung hilft Bremen an vielen Stellen auf den wichtigsten Strecken weiter – diese weggewiesenen Wege sind im neuen Fahrradstadtplan jetzt noch deutlicher erkennbar.“

Der neue Fahrrad-Stadtplan Bremen 2015 ist ein Wegweiser für die Tasche und zum Planen. Hierfür bildet der Plan neben dem Routennetz mit Wegweisern zahlreiche ergänzende Verbindungen für die Fahrradfahrer ab. Darüber sind alle wichtigen Ziele in Bremen und den jeweiligen Stadtteilen schnell, direkt und sicher erreichbar. Die Radwander- und Radfernwege im Bremer Stadtgebiet sowie die neuen Bremen-bike-it-Routen (Blocklandrunde „Kuh, Knipp und Kult“ und Bremen-Nord-Runde „Berg und Wal“) sind ebenso dargestellt wie zahlreiche „Schleichwege“ durchs Grüne und so manches Wohnquartier – wo’s mit dem Auto oft nicht durch geht.

Ergänzt wird der gedruckte Fahrradstadtplan durch die BikeCityGuide-App für Smartphones, die ein komfortables Fahrradrouting in der gesamten Region zwischen Bremen und Bremerhaven möglich macht. Sie ist kostenlos als Download erhältlich über die Seite bremen.de/bike-it/app

Aktuell, handlich und preiswert

Neben der weiter ausgebauten Überseestadt sind die seit der letzten Auflage 2012 neu geschaffenen und geänderten Wege und Verbindungen insbesondere im Umfeld der Autobahn- und Straßenbahnerweiterungen aktualisiert. Das Kartenwerk ist auf einem einzigen Blatt mit Vorder- und Rückseite gedruckt und somit handlich und weiterhin preiswert geblieben. Der Plan wird herausgegeben vom Senator für Umwelt, Bau und Verkehr in Zusammenarbeit mit GeoInformation Bremen (dem Landesamt für Kataster, Vermessung, Immobilienbewertung und Geoinformationssysteme) und dem ADFC Bremen. Bremer Neubürger, die ein Informationspaket zur Mobilität anfordern, können ihn auch kostenlos bekommen.

Die aktualisierte und völlig überarbeitete Neuauflage 2015 umfasst das komplette Bremer Stadtgebiet (inkl. Bremen-Nord) und enthält ein Straßenverzeichnis – alles auf einem Blatt, gefaltet auf zirka 11 x 21 Zentimeter. Der Plan ist erhältlich beim ADFC Bremen in der Radstation am Hauptbahnhof, im örtlichen Buchhandel und im Fahrradhandel.Die ISBN-Nr. lautet 978 -3-923017-48-5 und die Schutzgebühr beträgt 2,50 Euro.

Vertrieb über den ADFC Bremen:
Telefon (0421) 51 77 88 2-0, info(at)adfc-bremen.de 

© ADFC 2010