header

Mitarbeit des ADFC im Fahrgastbeirat des VBN

Ob Fernverkehr, ob Nahverkehr, der ADFC kümmert sich multimodal und vernetzt um Mobilität

 

Seit 2013 ist der ADFC Bremen ordentliches Mitglied im Fahrgastbeirat des Verkehrsverbundes Bremen / Niedersachsen (VBN). Verkehrsreferent Albrecht Genzel nimmt diese Funktion wahr, er wird unterstützt und vertreten von Konrad Gisevius. Der ADFC bringt dort Ideen, Fragen und Forderungen zur Fahrradmitnahme, zum Tarifangebot, Fahrscheinerwerb sowie zu Bike & Ride ein.

 

Der Fahrgastbeirat wurde im August 1997 unter dem Motto "Mitfahren + Mitreden = Mitgestalten!" gegründet. Der Fahrgastbeirat ist ein ehrenamtliches Gremium, welches die Interessen der Fahrgäste gegenüber dem VBN, den Städten und Landkreisen und sowie den Verkehrsunternehmen vertritt. Den Fahrgastbeirat bilden Menschen aus den Regionen des VBN gemeinsam mit VertreterInnen von Verbänden wie dem ADFC. Sein selbst erklärtes Ziel: Schaffung eines qualitativ hochwertigen ÖPNV.

Aufgaben des Fahrgastbeirates
Der Fahrgastbeirat nimmt zu aktuellen Planungen des ÖPNV Stellung und trägt die Anliegen gegenüber den Verantwortlichen vor. Neben der beratenden Tätigkeit entfaltet der Fahrgastbeirat auch eigene Aktivitäten, um konkrete Verbesserungen im ÖPNV zu erreichen. Dafür werden auch Arbeitsgruppen zu Themen auf Zeit gegründet.
Zum Beispiel befasst sich der Fahrgastbeirat mit Plänen der niedersächsischen Landesregierung zur Reaktivierung stillgelegter Bahnlinien und zur Reaktivierung außer Dienst gestellter Bahnstationen.
Kritisch begleitet er auch die Tarif-Entwicklung des VBN, nicht zuletzt die Kosten der Fahrradmitnahme.

Das Expertenteam des ADFC würde sich freuen über weitere fachkundige Mitstreiter/innen zu den Fragen von Fahrrad und Öffentlichem Verkehr!

Kontakt: Albrecht Genzel und in Vertretung Konrad Gisevius.
verkehr(at)adfc-bremen.de

Zur website des VBN-Fahrgastbeirates

 

 

© ADFC 2010