header
< Bürgerbeteiligung zum Verkehrsentwicklungsplan startet
30.03.2021 12:45 Alter: 181 days

Der Frühling dreht am Rad - Mit „Pedder – Freies Spezialrad Bremen“ inklusiv unterwegs

Der ADFC Bremen verleiht kostenfrei Spezialfahrräder für alle.


Foto: Achim Wessels

Auf den Wiesen sprießt der Löwenzahn, die ersten Zitronenfalter torkeln von Blüte zu Blüte. Und vor allem kann endlich das Fahrrad für längere Touren rausgeholt werden, ohne dass einem die Nasenspitze abfriert. Zeit, einmal eins unserer Pedder Spezialräder auszuprobieren und inklusiv auf Tour zu gehen. Für mobilitätseingeschränkte Menschen, die früher gerne mit dem Rad gefahren sind und dies aufgrund von Alter, Unfällen oder einer Behinderung nicht mehr können, bietet sich damit die Möglichkeit, auf dem Rad die Stadt zu erkunden, unkompliziert von A nach B zu gelangen oder einfach die Natur umzu zu genießen. 

Seit einem Jahr existiert das Pedder Spezialrad Projekt des ADFC Bremen. Durch die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ist der Start im letzten Jahr etwas leiser gewesen als geplant. Große Veranstaltungen und Aktionen zum Vorstellen der Räder fanden nicht statt. Trotz aller Widrigkeiten lautet das Fazit nach einem Jahr: Pedder macht mobil und hat vielen Menschen, die aufgrund körperlicher Beeinträchtigung nicht alleine Radfahren können, eine erweiterte Form der Mobilität ermöglicht. 

„Herzlichen Dank für die tolle Tour mit dem klasse Rad! Meine Mutter ist glücklich! Sie war seit zwei Jahren nicht mehr im Blockland, weil sie sich nicht mehr auf ein normales Rad traut mit zwei künstlichen Kniegelenken und einem neuen Hüftgelenk und 81 Jahren.“, so das Feedback zu einer Ausflugstour mit dem Pedder Paralleltandem Fun2Go. 

Möglichkeiten, Spezialräder auszuleihen und zu probieren sind in Bremen und Umgebung selten. Genau hier soll die kostenlose Ausleihe von Pedder aushelfen und die Hürde aufs Rad zu steigen senken. „Die Ausleihenden kommen nicht nur aus Bremen, sondern auch aus Worpswede, Wildeshausen und sogar aus Bremervörde erreichen uns Anfragen.“, so die Projektkoordinatorin Pina Pohl. 

Beliebt sind die Räder besonders für längere Radtouren in Stadtrandlage oder raus aufs Land. Klaus Lehmkuhls Fazit zu einer etwa 50 Kilometer langen Tour mit dem Pedder Rollfiets Velo Plus: „Es ist kein Rennrad, sondern gleicht eher einer Limousine. Oder wenn schon mit Autos im Vergleich, wegen seiner schieren Größe, der SUV unter den Fahrrädern. Als ein Zweipersonenrad verhält es sich bei moderatem Tempo freundlich und vermittelt allen beteiligten Fahrspaß, fast als säße man auf dem Sofa.“ 

Um besonders vielen Bremerinnen und Bremern die Ausleihe zu ermöglichen, wechseln die Spezialräder die Stationen. So war der Fahrradladen ConRad in Findorff in der vergangenen Saison ebenso Leihstation wie auch Thera Mobile in der Neustadt. Das Pedder Spezialtandem OPair wechselt die Stadteile in Kooperation mit dem Martinsclub. Der ADFC Bremen ist immer auf der Suche nach neuen Leihstationen. Es braucht lediglich einen festen Standort, wie eine Schule, einen Laden oder andere Räumlichkeiten und eine Person, die die Ausleihe übernimmt. 

Nach Ostern wird die bestehende Pedder-Flotte um zwei neue Spezialräder erweitert: ein weiteres Pedder Paralleltandem und eine Fahrradrikscha zum Transport von zwei Personen. 

Einfach kostenfrei ausleihen und in den Frühling radeln: https://pedder-spezialrad.de/

 

Das Projekt wird gefördert von der Nationalen Klimaschutzinitiative