header
< Ghostbike in Bremerhaven zum Gedenken aufgestellt
10.12.2020 13:14 Alter: 319 days

#MitdemRadzurArbeit - Gewinnübergabe mal anders!


Einer von vier glücklichen Hauptpreisgewinner*innen . Foto: © Jens Lehmkühler

Geradelt wurde 2020 nicht nur zur Arbeit, sondern Corona-bedingt auch rund ums Homeoffice. Und auch die Gewinnübergabe konnte diesmal natürlich nur im kleinen Rahmen stattfinden. Die Freude über die Preise war natürlich dennoch groß!

Am Samstag, den 30. November radelten Stefanie Cordes von der AOK und ADFC-Vorstand Bonnie Fenton vom Wall nach Findorff ins Viertel und dann zum Hulsberg um einigen Gewinner*innen der diesjährigen #MdRzA-Aktion die Preise an der Haustür zu überreichen. Am 09. Dezember fand beim Zweiradhändler Jakst, einem langjährigen Fördermitglied des ADFC Bremen, die Hauptgewinnübergabe dreier Pedelecs statt. Aufgrund der aktuellen Situation wurden die Hauptgewinne zeitversetzt übergeben.

In Bremerhaven werden die Preise ebenfalls in zwei Etappen übergeben: Im Radladen Rad&Tour werden die beiden Hauptgewinne am 16. Dezember von AOK-Mitarbeiterin Aline Stenzel und ADFC Vorstand Hans Joachim Schmeck-Lindenau persönlich übergeben. Das diesjährige Gewinnerteam des Magistrats Bremerhaven soll seinen Preis bei einer Radtour überreicht bekommen.

Die Gewinnaktion "Mit dem Rad zur Arbeit" endete bereits am 30. September. 6.668 Teilnehmer*innen und 1.067 Teams fuhren in diesem Jahr an mindestens 20 Tagen im Land Bremen mit dem Rad zur Arbeit oder rund ums Homeoffice. Durch diese Aktion wurden in Bremen 266,25 Tonnen CO2 eingespart.

2021 geht´s weiter!

Eine Registrierung für das kommende Aktionsjahr ist ab sofort möglich: www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de/bremen-bremerhaven/