header
< Fahrradcodierung im Wilkens-Park
15.09.2020 18:08 Alter: 11 days

Unser Programm für die Europäische Mobilitätswoche 2020


Grafik: © Umweltbundesamt

Jedes Jahr im September beteiligt sich Bremen an der Europäischen Woche der Mobilität (EMW). Die Themenwoche dürfte den meisten ein Begriff sein, weil die ADFC Hochstraßentour oft den Auftakt dazu bedeutet hat. 2020 stellt uns alle vor besondere Herausforderungen und so schwer es uns gefallen ist, mussten wir die Hochstraßentour in diesem Jahr leider absagen. Eine Demonstration mit bis zu 5.000 Personen plus Ordnern und Geleit ist für uns als ADFC im Moment nicht guten Gewissens durchführbar.

Das heißt aber nicht, dass der ADFC sich aus der Europäischen Mobilitätswoche zurückziehen würde - ganz im Gegenteil! Denn die Corona-Zeit verlangt geradezu nach kreativem Umdenken und so beteiligen wir uns an der EMW mit mehreren kleinen und großen Aktionsformaten.

EMW mit mehreren kleinen und großen Aktionsformaten.

Übersicht über die Veranstaltungen:

• 17.09.2020 Radtour zum VeloLab

• 17.09.2020 Talkrunde Virale Verkehrsplanung

• 18.09.2020 PARKING DAY

• 19.09.2020 CargoBikeShoppingTour

• 20.09.2020 Auf zur Venus! - Spendenfahrt

• 20.09.2020 Kidical Mass

EUROPÄISCHE MOBILITÄTSWOCHE - Was ist das?

Die EUROPÄISCHE MOBILITÄTSWOCHE ist eine Kampagne der Europäischen Kommission. Seit 2002 bietet sie Kommunen aus ganz Europa die perfekte Möglichkeit, ihren Bürgerinnen und Bürgern die komplette Bandbreite nachhaltiger Mobilität vor Ort näher zu bringen. Jedes Jahr, immer vom 16. bis 22. September, werden im Rahmen der EUROPÄISCHEN MOBILITÄTSWOCHE innovative Verkehrslösungen ausprobiert oder mit kreativen Ideen für eine nachhaltige Mobilität in den Kommunen geworben.

17.09.2020: Radtour zur VeloLab-Fahrradmanufaktur in Bremen-Burg

Lastenraddesign made in Bremen. Heute öffnet VeloLab am Lesumerdeich seine Türen für interessierte Besucher*innen. Zusammen mit ADFC-TourGuide Heinz Grevenstette fahren wir von einem Händler zur Produktionsstätte der Velo Lab Räder. Die Radtour dauert ca. 1.5 Std, es gibt vor Ort ein wenig Stärkung und eine spannende Führung durch die Manufaktur.

Anmeldungen bitte online über das ADFC-Tourenportal: https://touren-termine.adfc.de/radveranstaltung/32883-wo-handgefertigte-fahrrader-entstehen

17.09.2020 von 19:30 bis 22 Uhr: Talkrunde Virale Verkehrsplanung: Was kann Brüssel, was Bremen nicht kann?

Stadtplaner*innen in aller Welt reagieren auf Corona mit innovativen Verkehrs- und Innenstadtkonzepten. Wir wollen uns von Best practice-Beispielen aus aller Welt inspirieren lassen, um dann über Ideen für Bremen zu diskutieren. Mit: Thorsten Koska (Co-Leiter des Forschungsbereichs Mobilität und Verkehrspolitik des Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie), Staatsrat Ronny Meyer (Ressort Klimaschutz, Umwelt und Mobilität) und Bonnie Fenton, Landesvorsitzende des ADFC Bremen.

Diese Kooperation der Heinrich Böll-Stiftung Bremen mit dem Verein Autofreier StadTraum findet am 17.9.2020 (19.30) zwischen Carl Ronning- und Knochenhauerstraße (auf dem potentiellen Mudder-Cordes-Platz) statt.

Anmeldungen bitte über den Autofreien StadTraum: https://autofreierstadtraum.de/covid-19/

18.09.2020 PARKING DAY

Der Park(ing) Day ist ein seit 2005 international jährlich begangener Aktionstag zur Re-Urbanisierung von Innenstädten: In der Regel am dritten Freitag des Septembers werden Parkplätze im öffentlichen Straßenraum modellhaft kurzfristig umgewidmet, z.B. als Aufenthaltsraum oder Kulturstätte.

Der Parking Day ist keinem Verein vorbehalten - jeder kann aktiv werden! Erobert euren Stadtraum zurück und denkt euch selbst etwas Schönes für eure nächste Parklücke aus. Für Aktionsideen und weitere Informationen wendet euch gerne an uns. Der ADFC Bremen wird mit Lastenrad und -anhänger wechselnde Parklücken in der Stadt, vorrangig im Ostertorviertel bespielen.

19.09.2020 Cargo Bike Shopping Tour - Lastenradparade über Bremer Wochenmärkte

Nicht nur Fahrradfahren, sondern auch Shoppen macht zusammen einfach mehr Spass! Der ADFC Bremen lädt ein zu einer Lastenrad-Ausfahrt und Einkaufstour am Samstag, den 19.09. Start ist um 10.oo auf der Bürgerweide und wir versuchen pünktlich zur Theateraktion "Soulmachine" um 14.oo Uhr die Pusdorf Studios zu erreichen. Dazwischen planen wir Besuche der Bremer Märkte in Findorff, der Neustadt und auf dem Domshof und kaufen dort ein - jede*r für sich und doch alle gemeinsam. Damit wollen wir zeigen: auch Radverkehr ist Verkehr, auch Radfahrende sind Kunden. Die Angst vor einer autoarmen Stadt ist unbegründet. Vielleicht schaffen wir es ja auch, dem ein oder anderen Geschäft oder Cafe einen Besuch abzustatten.

Anmeldungen bitte über das ADFC-Tourenportal: https://touren-termine.adfc.de/radveranstaltung/33849-cargo-bike-shopping-tour

20.09.2020 KIDICAL MASS

DIE Familien-Fahrrad-Demo für lebenswertere Städte! Von März verschoben, jetzt findet sie endlich statt. Am Aktionswochenende beteiligen sich übrigens über 70 Standorte bundesweit. Damit ist ein starker Impact sicher. Start und Streckenverlauf findet ihr unter https://kidicalmassbremen.de/ Da es sich um eine angemeldete Demonstration handelt, ist keine Anmeldung erforderlich.

20.09.2020 Auf zur Venus! Spendenlauf

Beim 20. Solidaritätslauf zugunsten krebskranker Menschen lautet das Motto "Jede(r) für sich - Gemeinsam!". Alle individuellen Start- und Kilometer-Spenden kommen Bewegungs- und Sportangeboten für krebsbetroffene Menschen in Bremen und Bremerhaven zugute. Der ADFC darf trotzdem gemeinsame Touren anbieten und so gibt es die Möglichkeit, sich im Tourenportal bei verschiedenen Touren anzumelden und mit der Teilnahme Kilometer zu spenden.

Tour nach Fischerhude: https://touren-termine.adfc.de/radveranstaltung/20351-auf-zur-venus-durch-das-blockland-und-fischerhude

Tour für Frauen (donne veloce): https://touren-termine.adfc.de/radveranstaltung/22294-donne-veloce-auf-zur-venus

Tour rund um Syke: https://touren-termine.adfc.de/radveranstaltung/32928-lauf-zur-venus-solidaritatslauf

Außerdem wird es eine Tour ab Bremen-Vegesack geben. https://touren-termine.adfc.de/radveranstaltung/33961-auf-zur-venus

Wegen der weiterhin herrschenden Infektionsgefahr bitten wir bei allen Veranstaltungen um vorherige Anmeldungen, sowie darum die Maskenpflicht und Abstandsregeln einzuhalten.