header
< "Pedder" ist für den Deutschen Nachbarschaftspreis 2020 nominiert!
31.08.2020 13:57 Alter: 54 days

ADFC – Fahrradklimatest 2020 startet


Alle zwei Jahre heißt es wieder: "Und wie ist das Radfahren in Ihrer Stadt oder Kommune?" Am 1. September startet der ADFC-Fahrradklimatest. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club ruft gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) erneut hunderttausende Radfahrer*innen dazu auf, die Fahrradfreundlichkeit von Städten und Gemeinden zu bewerten. Schwerpunktthema in diesem Jahr ist das Radfahren in Zeiten von Corona.

Bis zum 30. November besteht die Möglichkeit, Bremen aus Sicht der Radfahrenden nach verschiedenen Kriterien zu bewerten. Die so gewonnenen Erkenntnisse geben Verkehrsplanenden und politisch Verantwortlichen ein Feedback über den Erfolg ihrer bisherigen Maßnahmen zur Radverkehrsförderung. Sie zeigen aber auch notwendige Verbesserungen auf.

"Auch in Bremen und Bremerhaven hoffen wir wieder auf zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer" sagt Sven Eckert, Geschäftsführer des ADFC Bremen. Zwar führte Bremen beim letzten Fahrradklimatest das Städteranking an, aber die verliehene Note verschlechterte sich. "Und wir sind gespannt, wie Bremen in diesem Jahr beurteilt wird, da hier, im Gegensatz zu vielen anderen Städten, selbst in Corona-Zeiten nicht "Mehr Platz fürs Rad" gemacht wurde.", so Eckert weiter.

Am einfachsten ist die Teilnahme digital per Online-Fragebogen (https://fahrradklima-test.adfc.de). Während der Europäischen Mobilitätswoche können die Fragebögen jedoch auch auf Veranstaltungen vor Ort ausgefüllt werden. Es gilt 27 Fragen zur Fahrradfreundlichkeit zu beantworten - beispielsweise, ob das Radfahren Spaß oder Stress bedeutet, ob Radwege von Falschparkern freigehalten werden und ob sich das Radfahren auch für Neuaufsteiger*innen sicher anfühlt. 2018 haben sich mehr als 170.000 Menschen an der Umfrage beteiligt und die Situation in über 600 Städten deutschlandweit beurteilt.

Über den Fahrradklimatest

Der ADFC-Fahrradklima-Test ist die größte Befragung zum Radfahrklima weltweit und wird in diesem Jahr zum neunten Mal durchgeführt. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert den ADFC-Fahrradklima-Test 2020 aus Mitteln zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans (NRVP).

Über den ADFC

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist mit mehr als 200.000 Mitgliedern die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik und Tourismus. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs.

Auch auf Facebook und Twitter

Neuigkeiten zum Fahrradklima-Test postet der ADFC unter dem Hashtag #fkt20. Radbegeisterte werden gebeten, die Informationen weiter zu verbreiten. Der Test wird umso aussagekräftiger, je mehr Menschen mitmachen.