header
< Let It Roll – ADFC auf dem Kidsday
12.01.2020 19:00 Alter: 38 days

Neujahrsempfang des ADFC Bremen im Alten Fundamt


Vorstandsvorsitzende Bonnie Fenton bei der Begrüßungsansprache. Foto: © ADFC Bremen

Sven Eckert präsentiert die erfolgreiche Kampagne „Mehr Platz für’s Rad“. Foto: © ADFC Bremen

Aktive des ADFC Bremen bei gemeinsamem Kaffee und Kuchen. Foto: © ADFC Bremen

An diesem Sonntag, 12. Januar hat der ADFC Bremen wieder einen Neujahrsempfang für seine Ehrenamtlichen ausgerichtet. Eingeladen waren vor allem die Aktiven der verschiedenen ADFC-Arbeitskreise sowie weiterer ehrenamtlicher Teams, die sich in den Bereichen Verkehr, Tourenleitung, Reiseberatung, Mitgliederwerbung, Kinderförderung, Fahrradcodierung, GPS & Navigation und Fotografie engagieren.

Bei Kaffee und Kuchen trafen sich die Aktiven im Alten Fundamt und wurden zunächst von der Vorstandvorsitzenden Bonnie Fenton begrüßt, die sich ausdrücklich für das Engagement aller Anwesenden und insbesondere der Tourenleiter bedankte, die im vergangenen Jahr mit verschiedenen bürokratischen Veränderungen belastet waren. Umso beeindruckender ist es, dass auch für das kommende Jahr ein umfangreiches Tourenprogramm auf die Beine gestellt werden konnte.

Mit einem kleinen Quiz wurden daraufhin die Fahrradkenntnisse aller Anwesenden getestet und dabei gleich ein spielerischer Jahresrückblick geliefert. Mit Projekten wie dem Parking Day, der Hochstraßentour, den Kampagnen "Mehr Platz für's Rad" und "Mit dem Rad zur Arbeit" und weiteren Aktionen präsentierte sich der ADFC Bremen in diesem Jahr besonders öffentlichkeitswirksam und peilt an, das auch in 2020 so weiterzuführen.

Sven Eckert, Geschäftsführer der Geschäftsstelle des ADFC Bremen, hob in diesem Zusammenhang besonders die gute Arbeit des Fototeams hervor, das die Geschäftsstelle bei der Öffentlichkeitsarbeit stark unterstützt hat.

Da alle Projekte, Aktionen und Kampagnen des ADFC Bremen niemals ohne die tatkräftige Unterstützung unserer vielen engagierten Aktiven funktionieren würden, bedanken wir uns ganz herzlich bei all unseren ehrenamtlichen Mitarbeitern!