header
< Umweltschutzverband Robin Wood e. V. und ADFC Bremen laden zur Weser- und Lesumtour ein
02.09.2019 10:04 Alter: 77 days

Findorffstraße schlaucht


Radverkehr und Fußverkehr müssen sich einen 1,5 Meter breiten Rad- und Gehweg teilen. Foto: © ADFC Bremen

Gelungene Verkehrsregelung vor gut zwei Jahren an gleicher Stelle. Foto: © ADFC Bremen

Nichts dazugelernt haben scheinbar die amtlichen Verkehrsregler für die Findorffstraße:
Wird es auf der Kanalbaustelle eng, dann werden auf dieser Rad-Hauptroute erneut Fußgänger*innen und Radfahrende in einen 1,5m schmalen Gehwegschlauch zusammen gequetscht.

Das alles hatten wir vor knapp zwei Jahren schon einmal: Zuerst der verordnete Stress auf einem viel zu schmalem Gehweg, endlich auf Drängen des ADFC für diesen wichtigen Schulweg zum Alten Gymnasium mit hunderten von Schüler*innen eine angemessene Verkehrsregelung mit gelben Leitlinien. "Nach dem Freimarkt", so verlautet es amtlicherseits, könne man über gelbe Leitlinien nachdenken, "aber nur, wenn der Veranlasser es bezahlt".