header
< ADFC Bremen startet "Arbeitskreis Verkehr Bremen-Ost" – Engagement für Radfahrende vor Ort
05.03.2018 14:08 Alter: 198 days

ADFC auf der Messe DRAUSSEN


Foto: : ©ADFC.FOTO-TEAM / Burkhard Cordes

Am Wochenende vom 10. bis 11. März startet die Messe DRAUSSEN in die neue Rad- und Freizeitsportsaison. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club Bremen wird in Halle 5 mit einem Roller-Parcours für Kinder und Jugendliche sowie einem Kooperationsstand mit der AOK vertreten sein. Aktive des ADFC Bremen beantworten dort gerne Fragen zur ADFC-Mitgliedschaft, die auf der Messe zu einem Einstiegspreis von 19,50 Euro im ersten Jahr angeboten wird.

In Kooperation mit der AOK sind am Gemeinschaftsstand erste Informationen zur fünfzehnten Runde "Mit dem Rad zur Arbeit" erhältlich. Deutschlands größte Fahrradkampagne startet abermals am 1. Mai.

Ebenfalls am Stand verfügbar ist das aktuelle Radtouren-Programm des ADFC Bremen "pedal SPEZIAL 2018", welches wieder über 400 Tourenangebote umfasst. Interessierte Radurlauber können sich vom ADFC-Infoteam zu zahlreichen Radrouten und entsprechendem Kartenmaterial beraten lassen. Stündlich finden zudem Kurzvorträge zu ausgewählten Regionen und Themen statt. Wer sich lieber auf digitales Kartenmaterial verlässt, kann sich mit technischen oder inhaltlichen Fragen an die Aktiven des Arbeitskreises GPS wenden.

Am ADFC-AOK-Stand gibt es in diesem Jahr erstmals die Möglichkeit sein Fahrrad zum Schutz gegen Diebstahl codieren zu lassen. Hierbei werden die persönlichen Daten des Eigentümers / der Eigentümerin mit einem Nadelmarkierer verschlüsselt in den Rahmen des Fahrrades geprägt. Die Kosten für eine Codierung betragen 15 Euro (für ADFC-Mitgl. 6 Euro). Ein Eigentumsnachweis ist erforderlich. Als besonderes Messeangebot bekommt man die Codierung auf der Messe gratis, wenn man am selben Tag noch ADFC-Mitglied wird.

Das neue ADFC-Lastenradprojekt Fietje wird ebenfalls mit einem Stand am großen Parcours in Halle 5 vertreten sein. Hier können die Lastenräder erstmals Probe gefahren werden, bevor sie ab dem 26. März in den Stadtteilen Findorff, Viertel und Vegesack zum kostenlosen Ausleihen und Ausprobieren bereit stehen. Näheres zum Buchungsprozess und Projekt erfahren Sie am Fietje-Stand oder beim Vortrag am Sonntag, um 10:30 Uhr in der VAUDE-Lounge in Halle 5.