header
< Grusel – nicht nur beim Freimarkt
03.11.2011 16:35 Alter: 9 yrs

Herbsttagung der Tourenleiter in Bremervörde am 29./30. Oktober

Neben den monatlichen Treffen der Tourenleiter im ADFC Bremen wird traditionell das letzte Wochenende im Oktober zur Weiterbildung genutzt.



In diesem Jahr ging es – natürlich mit dem Fahrrad – am Samstag nach Bremervörde. Übernachtet wurde im Ostel, einem Bett + Bike Betrieb. Neben dem Gedankenaustausch über die vergangene Radtouren- und -reisesaison und dem Ausblick auf die Planungen für das nächste Jahr stehen bei diesen Veranstaltungen immer wieder Fachvorträge im Vordergrund. In diesem Jahr wurde über die Möglichkeiten der Kommunikation zwischen Radtourenleiter und Teilnehmer berichtet.
Weil die Rückfahrt erst am Sonntag nach dem Mittagessen erfolgte ging es zunächst ein Stück mit dem Moorexpress Richtung Bremen zurück. Aber ganz ohne das Rad zu nutzen sollte es doch nicht nach Hause gehen. Deshalb wurde in Ritterhude nach einer Kaffeerast dann wieder das Rad für den letzten Rest des Heimweges genutzt.
 
Informationen zum Arbeitskreis Radtouren stehen unter www.adfc-bremen.de>Touren. Ansprechpartner ist Heiner Brüning, per E-Mail erreichbar unter heiner.bruening(at)adfc-bremen.de. ADFC Bremen, Telefon (0421) 51 77 88 2-0.

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unterstützt das Engagement der ADFC Aktiven im gesamten Bundesgebiet. Mit dem Förderprogramm für die Qualifizierung Freiwilliger „aller Generationen“ werden Weiterbildung und Qualifizierung bezuschusst. Voraussetzung: ehrenamtliche Tätigkeit für mindestens acht Stunden in der Woche über ein halbes Jahr. 10 Radtourenleiter und eine Anleiter aus der Landesgeschäftsstelle sind  in das Programm involviert. Der ADFC bekam einen Zuschuss für die Hebsttagung der Tourenleiter in Bremervörde.