header
< Sicher auf dem Rad
30.08.2011 16:27 Alter: 9 yrs

Letzter Gebrauchtfahrradmarkt in 2011


Am Samstag 3. September findet zum letzten Mal in diesem Jahr der Gebrauchtfahrradmarkt des ADFC statt.

Die Nutzung des Marktes ist kostenlos und erfolgt von privat an privat, Spenden nimmt der ADFC als gemeinnütziger Verein jedoch gern entgegen.

Um den Handel mit gestohlenen Rädern zu verhindern, wird für jedes verkaufte Rad ein Fahrradpass ausgestellt. Er enthält die technischen Daten des Fahrrades und die Personalien des Verkäufers oder der Verkäuferin.

Interessierte Käufer und Verkäufer kommen einfach zwischen 10 und 13 Uhr bei der Radstation vorbei (Bahnhofsplatz 14a).

Am gleichen Tag werden zwischen 10 und 12 Uhr auch Räder codiert.

Die ADFC Fahrradcodierung ist ein Baustein des ADFC-Konzeptes zur Diebstahlsicherung. Mit der Gravur verschlüsselter personenbezogener Daten in den Rahmen sind Fahrräder eindeutig dem Eigentümer zuzuordnen. Die Codierung schreckt potentielle Diebe ab oder erschwert zumindest den Weiterverkauf des gestohlenen Fahrrads.