header
< A+R Carton ist nicht von Pappe - ein fahrradaktiver Betrieb
10.12.2010 10:37 Alter: 10 yrs

Klinikum Bremen-Nord ist vorbildlich fahrradaktiv!

Staatsrat Golasowski hat die Klinikum Bremen-Nord gGmbH als „fahrradaktiven Betrieb 2010“ ausgezeichnet.


von links: Uwe Schmidt, Staatsrat Wolfgang Golasowski, Jörg Twiefel (AOK), Peter Rüter (ADFC). (Foto: Hannah Grundey).

In Anwesenheit von Jörg Twiefel (Leiter Markt der AOK Bremen/ Bremerhaven) und Peter Rüter (stellvertretender Vorsitzender des ADFC Landesverbandes Bremen/Bremerhaven) übergab Golasowski den Preis am Donnerstag (9.12.) an den Kaufmännischen Geschäftsführer Uwe Schmidt für das besondere Fahrrad-Engagement.  
Die Auszeichnung besteht aus einem Edelstahl-Fahrradständer, einer Urkunde und einem Gutschein für eine vom ADFC organisierte Betriebs-Fahrradtour.

Zum siebten Mal sind viele Arbeitnehmer/innen aus Bremen und Bremerhaven dem Aufruf von ADFC Bremen und AOK Bremen/Bremerhaven gefolgt und haben sich an der Aktion “Mit dem Rad zur Arbeit“ beteiligt. 2010 hat die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer erneut zugenommen. Mit 5.477 Aktiven aus 425 Betrieben, die sich zu 1.763 Teams zusammengeschlossen haben, lag die Steigerung im Vergleich zum letzten Jahr bei
rund 4 %.

71 Betriebe (im Vorjahr 67), darunter 13 aus Bremerhaven, bewarben sich im Rahmen der Aktion um die vom Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa ausgelobten drei Sonderpreise. Einen davon hat das Klinikum Bremen-Nord in Blumenthal gewonnen.
Die beiden anderen Gewinner, die  Hafengesellschaft bremenports in Bremerhaven und die A&R Carton Bremen GmbH in Hemelingen haben ihre Preise bereits in den letzten Tagen überreicht bekommen und nutzen die Fahrradbügel inzwischen aktiv.

„Das Klinikum Bremen-Nord hat die Jury vom großen Engagement bei der Unterstützung der jährlichen Aktion ´Mit dem Rad zur Arbeit´ überzeugt“, sagte Staatsrat Golasowski.
Als Anreiz zur Teilnahme an der Aktion wurden von Geschäftsführung und Betriebsrat gesponsorte Sachpreise für eine betriebsinterne Verlosung zur Verfügung gestellt.  Viele leitende Mitarbeiter, wie z.B. Chefärzte und Geschäftsführer fahren selbst mit dem Rad zur Arbeit. Insgesamt haben 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 26 Teams  an der Aktion  teilgenommen. Über das 72.000 qm große Krankenhausgelände verteilt stehen 90 unbedachte sowie 88 überdachte, beleuchtete und verschließbare Fahrradparkplätze für die Beschäftigten bereit. Das Haus stellt auch Umkleideräume, Spinde und von der Berufsgenossenschaft herausgegebene Tipps zur Fahrradsicherheit zur Verfügung.

Das 1908 gegründete gemeinnützige Krankenhaus gehört zum Klinikverbund Gesundheit Nord Bremen und ist gleichzeitig akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Göttingen. Das Klinikum ist seit 2004 zum dritten Mal mit dem Gütesiegel  für eine aufwändige Qualitätskontrolle ausgezeichnet worden (das KTQ-Zertifikat steht  für Kooperation, Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen). Mit rund 1.000 Beschäftigten ist es einer der größten Arbeitgeber in Bremen-Nord.