header
< Henry Lamotte unterstützt Stiftung Waldheim
27.10.2009 13:48 Alter: 11 yrs

Wolfgang Golasowski: Vorbildlich fahrradaktiver Staatsrat


Foto: Antje Späder

Der Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa richtet sich jedes Jahr mit dem Zusatzwettbewerb “fahrradaktiver Betrieb” an Bremer Unternehmen und appelliert an deren Verantwortung für die Rad fahrenden Arbeitnehmer/innen und Kunden. Der Zusatzwettbewerb flankiert die bundesweite Aktion “Mit dem Rad zur Arbeit”.

Doch auch nach innen ist der Umweltsenator aktiv und motiviert die eigenen Mitarbeiter seiner Behörde, das Rad als tägliches Verkehrsmittel zu benutzen. Zum Abschluss der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit 2009“ hatte der Staatsrat beim Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa, Wolfgang Golasowski, die teilnehmenden Mitarbeiter seines Hauses zum Betriebs-Fahrradausflug eingeladen.

Zwei Ausflugsrouten wurden angeboten: durch den neuen Weserufer-Park mit einem Vortrag von Frau Stief, Deichverband „Links der Weser“, und durch den Park Links der Weser mit fachkundiger Führung von Frau Nobel vom Verein “Park Links der Weser”. Beide Touren wurden von ADFC Radtourenleitern begleitet.

Staatsrat Golaswoski, der mit der zweiten Gruppe durch den Park Links der Weser fuhr, konnte dort auch die aktuellen Diskussionen über die Anbindung der A281 an die A1 bei Brinkum erläutern.

Die Gruppen trafen sich anschließend zum Kaffee+Kuchen am Cafe Sand, das im Freien bei schönstem Septemberwetter stattfinden konnte.

Als Arbeitgeber mit sehr guten Teilnehmerzahlen bei der Aktion “Mit dem Rad zur Arbeit” macht der Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa auch als “fahrradaktiver Betrieb” eine gute Figur.