header
27.05.2008 08:54 Alter: 11 yrs

Wie die Basler Versicherungen ihren Mitarbeitern aufs Fahrrad helfen


Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Basler Versicherungen in Bremen können sich freuen: Wer am 28. Mai mit seinem Fahrrad zur Arbeit kommt, darf es auf Kosten seines Arbeitgebers codieren lassen. Außerdem dürfen die Rad fahrenden Beschäftigten an einem organisierten Fahrradausflug teilnehmen. Hubertus Ohrdorf, Finanzvorstand der Basler Versicherungen, erklärt das umfassende Engagement seines Unternehmens: “Wenn wir dazu beitragen, dass mehr Wege mit dem Fahrrad zurückgelegt werden, dann fördern wir nicht nur Fitness und Gesundheit unserer Beschäftigten, sondern leisten gleichzeitig auch einen Beitrag zur besseren Luftqualität in der Stadt.“

Bereits im vergangenen Jahr waren die Basler Versicherungen für ihren Einsatz vom Senator für Umwelt, Bau, Verkehr und Europa, Dr. Reinhard Loske, als „Fahrradaktiver Betrieb“ ausgezeichnet worden. Der Gewinn: Ein Betriebsausflug mit dem Fahrrad! Denn die Firma unterstützt ihre Mitarbeiter nicht nur am 28. Mai mit einem einzigen Fahrradtag, sondern sie stellt den Beschäftigten auch eine entsprechende Infrastruktur – zwei abgeschlossene, beheizte und Video überwachte Fahrradräume mit insgesamt 73 Stellplätzen – zur Verfügung. Außerdem hilft eine Servicestation mit Luftpumpe, Werkzeug und kleinen Ersatzteilen bei Pannen. Sogar eine Dusche und Schränke für Ersatzkleidung der Beschäftigten sind vorhanden.

Die Basler-Mitarbeiter schätzen die Unterstützung ihres Arbeitgebers: Immerhin hatten im letzten Jahr 39 Beschäftigte an der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ teilgenommen. Dabei fuhren sie an mindestens 20 Tagen mit dem Fahrrad zur Arbeit, die meisten sogar viel öfter. Da versteht es sich von selbst, dass das Unternehmen auch in diesem Jahr wieder an der gemeinsamen Aktion von ADFC und AOK teilnimmt.

“Wir brauchen mehr Firmen, die sich so vorbildlich für die Mobilität mit dem Rad einsetzen”, wünscht sich Tobias Leuze vom ADFC Bremen.
Weitere Informationen und Beratung zum Thema “Fahrradaktiver Betrieb” bietet der ADFC Bremen an.

Kontakt: tobias.leuze@adfc-bremen.de, Telefon: (0421) 70 11 79.