header

Dreizehnte Tour de Natur am 25. Juni 2017

Foto: ©Hannah Simon, ADFC Bremen

Am 25. Juni war es wieder so weit, die Tour de Natur startete bei wechselhaftem und kühlem Wetter am Roland-Center. Ein fester Termin im Stadtteil Huchting, denn bereits zum 13. Mal traten mehr als 300 Huchtinger/innen sowie Radler/innen aus den Nachbargemeinden in die Pedale. Leider spielte das Wetter nicht lange mit und ein kräftiger Regenschauer durchnässte all diejenigen Radler, die ihre Regenkombi zu Hause gelassen hatten gleich zu Beginn der Tour. Das hielt aber die meisten Teilnehmer/innen nicht davon ab dennoch durchzuhalten.

Foto: ©Hannah Simon, ADFC Bremen

Der abwechslungsreiche Streckenverlauf führte durch den "Park Links der Weser", Grolland und das "Naturschutzgebiet Ochtumniederung". Weiter ging es durch den "Neustädter Hafen", ein Streckenabschnitt, der am Sonntag kaum wiederzuerkennen war. Unter der Woche fährt hier ein Laster hinter dem anderen, der Genussfaktor für den Radfahrer: sehr gering. Am Sonntag hingegen ist es angenehm ruhig und es macht - auch dank der Absperrung durch die Polizei - richtig Spaß über die breiten Straßen zu fahren. Nun noch ein Schlenker durch Seehausen und auf ruhigen Wegen zum diesjährigen Zwischenstopp beim "Gärtnerhof Sandhausen", wo Martin Claussen und Susanne Niemeck ihren selbstgemosteten Bio-Apfelsaft zum Picknick ausschenkten.

Demeter Gärtnerhof, Quelle: google.de

Nach einer Stunde Pause, in der auch Gelegenheit war, den vielseitigen Demeter-Hof zu erkunden und vor allem ein wenig zu trocknen, ging es wieder zurück in Richtung Huchting. Jetzt ließ sich auch die Sonne mal blicken und durch die dörflich geprägten Ortsteile Delmenhorsts, vorbei am Sodenmattsee erreichten alle Teilnehmer/innen nach knapp 30 Kilometern wohlbehalten das Roland-Center. Hier konnten bei der großen Tombola noch attraktive Preise gewonnen werden, bevor sich alle wieder auf den Heimweg machten.

Foto: ©Hannah Simon, ADFC Bremen

Und zum guten Schluss: Herzlichen Dank für die tolle Unterstützung bei der Planung und Durchführung dieser schönen Tour durch die ehrenamtlichen Radtourenleiter/innen und Helfer/innen des ADFC.

Kontakt:

Kristin Klimbert
Tel.: (0421) 51 77 88 2-60
kristin.klimbert(at)adfc-bremen.de

 

Der ADFC dankt für Unterstützung von:

© ADFC 2010