header

Das war das 19. Bremer Fahrradfestival auf dem Osterdeich im Rahmen der Breminale

Sonntag, 19. Juli 2015 ab 11 Uhr, zwischen Tiefer und Mozartstraße

Impressionen

Foto: Klaus-Peter Land

Foto: Klaus-Peter Land

Foto: Klaus-Peter Land

Foto: Michael Glotz-Richter

Foto: Karsten Klama

Foto: Karsten Klama

Foto: Karsten Klama

Foto: Karsten Klama

Foto: Karsten Klama

Foto: Karsten Klama

Foto: Karsten Klama

Foto: Karsten Klama

Foto: Karsten Klama

Foto: Karsten Klama

Foto: Karsten Klama

Rückschau auf das Bremer Fahrradfestival 2015

Gegen 15 Uhr fiel die Stromversorgung am Sonntag auf dem autofrei feiernden Osterdeich aus. Kein Problem für das 19. Bremer Fahrradfestival. Vier umgebaute Lastenräder mit locker strampelnden Pedaleuren sorgten für die nötige Leistung, um Bühne, Band und Moderator Tom Bola mit ausreichend elektrischer Power zu versorgen.

Luca, King Karamel und der Artland Country Club sorgten für beste Stimmung auf dem Osterdeich, auch bei immer wieder einsetzendem Regen. Vom Gebraucht-Fahrradmarkt über Sicherheitstipps der Polizei, Liegeräder, Lastenräder, Leihräder, Touristiktipps aus Ostfriesland, von Fischland-Darß-Zingst bis zum Kinder-Roller-Parcours - es war eine Menge los.

Höhepunkt war der Wettbewerb um das chicste, charmanteste, schönste Fahrrad. Einstimmig kürte die Jury um Matthias Höllings (SIXDAYS), Alexey Dietz (AOK Bremen/Bremerhaven) und Bärbel Knaack (ADFC Vorstand) das Rad von Ewald Boekholt zum Sieger. Neben dreifach gefedertem Ledersattel, Rahmentäschchen und Stempelbremse gefielen an seinem schwarzen Rixe-Rad besonders die Kettchen-gesicherten Ventilkappen sowie die Karbid-Lampe im Stil des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Er bekam als Hauptgewinn einen Reisegutschein im Wert von 100 € von der Deutschen Bahn. Platz 2 - 5 gewannen weitere Reisegutscheine der DB sowie 2 x 2 Eintrittskarten für das GOP Varieté-Theater Bremen.

Organisatorin Antje Hoffmann freute sich: "Die Fahrradfestival Besucherinnen und Besucher waren sehr interessiert und verbreiteten viel gute Laune. Wenn ich sehe, wie durchwachsen das Wetter so war, dann bin ich sehr zufrieden. Ich bedanke mich  bei den tollen Mitwirkenden, bei den Partnerinnen und Partnern von der Breminale, beim Umweltsenator, bei den Beiräten Mitte und Östliche Vorstadt sowie der AOK für die Unterstützung. Und ganz besonders natürlich bei den vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern aus dem ADFC. Ohne sie wäre ein solches Fest, das das Fahrrad in den Mittelpunkt, rückt nicht möglich!"

 

 

In Zusammenarbeit mit:

Mit freundlicher Unterstützung:


Sowie den Beiräten Mitte und Östliche Vorstadt

© ADFC 2010